Seminarhinweis: “Video in Forschung & Lehre” / 23.–24.06.2016 in Hamburg

Worum geht es in diesem Seminar? Ein kleines Beispiel soll es deutlich machen: Stellen Sie sich vor, Ihr Forschungsgebiet wäre der Vulkanismus in der Osteifel. Und Sie möchten nun in einem Vortrag präsentieren, was Sie über die Mofetten im Laacher See herausgefunden haben. (Was “Mofetten” sind? Steht ganz genau bei Wikipedia).

Sie haben sicher wunderschöne Excel-Tabellen. Und natürlich auch einige Fotos, auf denen ihr Forschungsgegenstand gezeigt wird. Die sehen etwa so aus:

mofette2 mofette1

Sie könnten in Ihre Powerpoint-Präsentation aber auch ein Video einbauen. Was meinen Sie – was wird Ihre Zuhörer stärker ansprechen?

Die eigenen Forschungsergebnisse attraktiv zu präsentieren, ist das A und O jedes wissenschaftlichen Projektes. Ob in Konferenzen oder in der Öffentlichkeitsarbeit – nur wenn gutes Bewegtbildmaterial zur Verfügung steht, können die Forscher beim Publikum Aufmerksamkeit erzielen. Und die Produktion von Videoaufnahmen ist heute unkomplizierter denn je. Jede Kamera, jedes Smartphone erlaubt das Filmen in professioneller Qualität. Mit den passenden Apps können im Smartphone dann auch gleich die Filme geschnitten, vertont und verschickt werden. In diesem praxisorientierten Seminar lernen die Teilnehmer, wie sie mit einfachen Mitteln wirkungsvolle Videos drehen, schneiden und vertonen. Außerdem erfahren sie alles über nützliche Apps und hilfreiches Zubehör.

Seminarinhalte

  • wann lohnt sich der Einsatz von Video in der Wissenschaftspräsentation?
  • Professionelle Tonaufzeichnung und -bearbeitung mit Smartphone und Digitalkamera
  • Bild- und Schnittgestaltung: Was ist zu beachten, damit das Produkt professionellen Ansprüchen genügt und die richtigen Inhalte transportiert?
  • Zeitlupe und Zeitraffer: optimale Wirkung mit einfachen Mitteln
  • Aufbereitung von Videos für verschiedene Verbreitungswege wie YouTube, Vimeo, Facebook
  • Einbau von Videos in Powerpoint-Präsentationen

Lernziele

Die Teilnehmer können nach dem Seminar…

  • einschätzen, welche Aspekte ihrer wissenschaftlichen Arbeit geeignet sind, um filmisch dargestellt und aufbereitet zu werden
  • aussagekräftige und professionell wirkende Videos drehen
  • das gedrehte Bildmaterial auf Smartphones schneiden und vertonen
  • die Videos wirkungsvoll in Präsentationen sowie auf verschiedenen Webplattformen einbauen

Trainer: Bernd Kliebhan

Zur Anmeldung: http://www.akademie-fuer-publizistik.de/seminare/tv-video/details/videos-fuer-wissenschaftler/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.